Einsam am Eisen?


Das ist unter anderem Zweck der Suche: Der leichte Autismus, den Krafttraining mit sich bringt. Kein Begleitteam notwendig, keine Betreuermannschaft. Eventuell ein Partner, der darauf schaut, dass die Hantel beim Bankdrücken nicht aufs Brustbein oder in die Zähne kracht.
Ansonsten: Abschalten und mal eine Stunde nur aufs Eisen achten. – Das ist zumindest für mich einer der wichtigsten Gründe, den Gewichten den Vorzug gegenüber Formen der Rudelgymnastik wir Fussball, Yoga oder oder Golf zu geben. Was auch noch dazu kommt: Beim Krafttraining gibts keinen anderen Gegner als dich selbst. Mag für manche wie der einfache Ausweg wirken; in meinem Fall erhöht das definitiv den Schwierigkeitsgrad…

Wer sich trotzdem zu einsam fühlt, kann, habe ich festgestellt, potentielle Kontakte gut durch die Wahl der Shirts beeinflussen. Einfache Klassiker sind, natürlich abhängig von der Klientel, so eingängige Botschaften wie „Srbija“ oder „Tshetshnja“. Auch nicht schlecht sind diverse Kampfsportshirts, etwa mit klaren Ansagen aus dem Cagefight, MMA oder Brazilian Jiu Jitsu („Tap or Snap“). Erstaunlich aus der Mode gekommen dagegen sind die Klassiker von World Gym oder Gold’s Gym – deren große Zeit ist wohl schon wirklich einige Jahre her.
Korrekte Shirts trägt man auf jeden Fall mit der Kollektion von In Dust and Dirt – und unterstützt zugleich bedrohte Tierarten in Mitteleuropa.

Comments 0

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einsam am Eisen?

log in

reset password

Back to
log in