Prognosen

Business Cases sind die Zukunft gerichtete Berechnungen. Welche Kostenarten stehen in Beziehung zu welchen Nutzenarten und wie wird sich deren Verhaeltnis in Zukunft entwickeln.

Schwierige Prognosen


Die entscheidenden Daten sind in der Planungsphase, in der Business Cases ueber Leben und Tod eines Projekts entscheiden koennen, in der Regel nicht vorhanden. Meist kann dort rein ueber spekulative Erfahrungswerte argumentiert werden. – Umso wichtiger ist es, bestehende Projekte genau zu analysieren und die Zahlen zu dokumentieren. Nur die eigenen Statistiken, zu denen auch alle Hintergruende, Abhaengigkeiten, Zielsetzungen und Analysemethoden bekannt sind, sind aussagekraeftig und vertrauenswuerdig.

Einige Grundsaetze wiederholen sich immer:

  • Nach anfaenglichem Interesse nimmt die Nutzung erst stark ab, bevor sie wieder langsam ansteigt
  • gut platzierte Schlagworte verhelfen zu kurzfristigen Hoehenfluegen
  • nachhaltige Suchmaschinenoptimierung ist ein Knochenjob und braucht oft einige Monate Anlaufzeit
  • Die Bereitschaft, fuer Onlineservices zu bezahlen, ist nur bei wenigen Ausnahmeapplikationen anders als verschwindend gering
  • kurzfristige auf User oder Sponsoren gerichtete Aktionen ohne Nachhaltigkeit funktionieren nur in Ausnahmefaellen; User und Inserenten sind weniger leicht abzuzocken…

Business Case als Steuerungstool


Controllern und Entscheidern, die Zahlen fordern, muss dennoch etwas geliefert werden. Wichtiger und effizienter als unsichere Prognosen sind dabei oft gute und nachvollziehbare Argumente zu Kostenfaktoren, Nutzenfaktoren, und den Parametern, mit denen sich deren Entwicklung und Verhaeltnis steuern laesst.

You may also like

Leave a comment