Interviews: Praxistipps Dropshipping


Dropshipping ist eine Form des ECommerce, die viele Vorteile bietet. Händler ersparen sich hohe Anfangsinvestitionen für Wareneinkauf, Lagerhaltung und Versand. Sie übernehmen "nur" den eigentlichen Verkaufsabschluss und die Zahlungsabwicklung - die Auslieferung der Ware erfolgt durch den Großhändler.
So weit die Theorie. Aber wie sehen die praktischen Erfahrungen erfolgreicher Dropshipper aus?
Die Plattform Dropshipping.de publiziert aktuell Interviews Unternehmern, die funktionierende Dropshipping-Businesses aufgebaut haben.
Auch der Weg der jetzigen Platzhirschen führte nicht immer direkt zum Ziel: Alexander Hupe vertreibet heute unter endlichzuhause.de per Dropshippping Einrichtungs- und Dekorationsgegenstände und Küchenausstattung. Seine Kunden können aus einem Sortiment von 4000 Artikeln wählen. Noch 2007 war das undenkbar: Damals lagerte Hupe die Ware noch selbst und kam mit dem Entgegennehmen von Lieferungen und dem Verpacken von Bestellungen kaum nach. Kunden hatten nur einen Bruchteil des Sortiments zur Verfügung und mussten mindestens einwöchige Lieferzeiten in Kauf nehmen. Weihnachten 2007 "waren wir am Ende unserer Kapazitäten angelangt." erzählt Hupe. Am 23.12. packten wir noch bis Mitternacht und füllten Heiligabend vormittags noch einen LKW. Das sollte dann aber unsere letzte "Selbstpack-Saison" sein." - Nach dem Umstieg auf Dropshipping kann seine Organisation auch zu Spitzenzeiten noch effizient arbeiten.
Dennoch sieht auch ein erfolgreicher Unternehmer wie Alexander Hupe Risiken im Dropshipping. "Es ist ein immenser technischer Aufwand nötig, um sämtliche logistischen Schritte automatisiert im jeweiligen Warenwirtschaftssystem abzubilden", erinnert er sich an die größten Herausforderungen beim Aufbau seines Shops. Und er macht auf die Notwendigkeit der sorgfältigen Prüfung der Lieferantenbeziehungen aufmerksam: "Ein weiterer Nachteil ist die Abhängigkeit vom DropShipping-Lieferanten. Es soll vorgekommen sein, dass dieser nach einer Weile einen eigenen (Hersteller-)Shop eröffnet hat und somit dem DropShipper aus eigenem Hause Konkurrenz machte. Hier ist schon ein gewisses Vertrauen bzw. eine vertragliche Abstimmung nötig."
Das ganze Interview und andere Geschichten aus der Praxis ist auf DropShipping.de zum Nachlesen bereit.

Comments 0

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Interviews: Praxistipps Dropshipping

log in

reset password

Back to
log in