Die Rache der Webmastersünden – wir sind umgezogen


Nach vier Jahren Arbeit mit Drupal habe ich jetzt endgültig der Versuchung nachgegeben und diese Seite auf WordPress umgestellt. Drupal ist ein tolles System, das auch im direkten Vergleich mit WordPress seine Stärken hat, vor allem, wo es um komplexere Seiten geht - aber genau das habe ich die letzten Jahre immer weniger genutzt. Und WordPress hat eben vor allem bei den deppensicheren Installationen und Updates seine grossen Vorteile.

Hier sind wir schon auf der WordPress-Seite, und eigentlich wäre das keine weitere Erwähnung wert, wenn ich nicht festgestellt hätte, dass sich viele Webmaster-Sünden wie absolute Pfade in internen Links, eingebundenen Bildern oder selbstgestrickten Scripts eingeschlichen hätten. Das heisst: Trotz an sich reibungslosem Import wird es noch ein paar Problemchen mit auf die alte Seite führenden Links, fehlenden Bildern und nicht gefundenen Seiten geben. Ich sage gleich mal: Sorry dafür, wir arbeiten daran...

Like it? Share with your friends!

0

Comments 0

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Rache der Webmastersünden – wir sind umgezogen

log in

reset password

Back to
log in