Zusammenhaenge entstehen lassen und verstehen


Die Staerke kollektiven Wissens liegt in den vielfaeltigen Beziehungen, die durch die kollaborative Produktion, aber auch durch die kollektive Rezeption hergestellt werden.
Wissenselemente in Wikis, Collaboration Tools oder Social Media sind nicht nur meist das Produkt mehrerer Autoren und Überarbeitungen (was sich positiv auf die Qualitaet auswirken kann), wir sehen oft auch die Spuren, die die Nutzung anderer hinterlaesst.

Die Social Network- Tastatur

  • Bewertungen: wie wurde der Beitrag eingeschaetzt, gab es positive oder negative Ratings
  • Bookmarks: wie oft wurde der Beitrag Social Bookmarking Services hinzugefuegt
  • Abonnements: wieviele User haben Updates dieser Seite via RSS oder Mail abonniert?
  • Tags: mit welchen Tags haben User (oder Redakteure) den Beitrag versehen; welche naehere Kategorisierung ist entstanden?
  • Ähnliche Elemente: welche Beziehungen entstehen durch Bewertungen, ähnliche genutzte Elemente, Elemente mit den gleichen Tags
  • Kommentare: was sagen User zu den Beitraegen, wo gibt es auch Ueberarbeitungen durch User?

Online-Medien Lesen lernen


Die Vielzahl an zusaetzlich relevanten Kriterien mag auf den ersten Blick verwirrend scheinen, ist fuer routinierte User aber oft der Einstieg beim Ueberfliegen einer neuen Seite. - Das ist ein Aspekt des Lernens, der mit der Nutzung neuer Online-Medien erst gelernt werden muss.

Neben den kollektiven Ordnungsmoeglichkeiten und den in der Menge wachsenden Zusammenhaengen sind Inhalte jedweder Art fuer den User wieder verfuegbar, um in diverse Archive, Feeds, Feedreader oder Portale integriert zu werden.
Daraus (und im Lauf der Zeit) entstehen wieder neue Zusammenhaenge, eigene neue Medien.

Die Gefahr, vom blossen Laerm ueberrollt zu werden, besteht. Mittel, Ordnung zu schaffen, gibt es ausreichend - das persoenliche Wissensmanagement 2.0 erfordert einige Experimente, und vor allem Disziplin und Konsequenz: Man muss nicht alles benutzen, nur weil es auch möglich wäre.

Comments 0

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zusammenhaenge entstehen lassen und verstehen

log in

reset password

Back to
log in